Alltag

In diesem Abschnitt finden Sie Informationen zu verschiedenen Aspekten des Lebens in Österreich, zum Beispiel:

Reisen

Tractor © OeAD/Bisail

Wollen Sie in den Ferien durch Österreich oder Europa reisen?

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Reisen mit Bus, Bahn oder Flugzeug. Österreich ist ein sehr kleines Land, aber es besitzt ein ausgedehntes öffentliches Verkehrsnetz. Man braucht nicht unbedingt ein Auto, um innerhalb Österreichs oder in andere Länder Europas zu reisen. Wien ist die einzige Stadt, die eine U-Bahn besitzt – in allen anderen Städten gibt es gute Bus- oder Straßenbahnverbindungen. Detaillierte Informationen über das öffentliche Verkehrsnetz in Ihrer Hochschulstadt finden Sie auf der Website der Stadt.

Mit dem Fahrrad

Eine einfache und schnelle Möglichkeit, sich in der Stadt zu bewegen, ist mit dem Fahrrad. In Wien gibt es das CityBike, mit dem Sie fast gratis in Wien herumfahren können. Um ein CityBiker zu werden, brauchen Sie sich nur einmal zu registrieren. Nach der Registrierung und Bezahlung der Registrierungsgebühr (1 Euro) können Sie an jeder CityBike-Station ein Fahrrad ausborgen. Die erste Stunde ist jeweils gratis.

Mit der Bahn

Bahnfahren ist sehr einfach. Die OeBB (Österreichische Bundesbahn) ist die staatliche Bahngesellschaft. Sie bietet Spezialtarife für Reisen in Österreich und in die Nachbarländer an. Wenn Sie Geld sparen wollen, buchen Sie ein SparSchiene-Ticket, dieses gibt es schon ab 9 Euro. Wenn Sie Europa entdecken wollen, können Sie mit einem SparSchiene-Ticket ab 19 Euro in die schönsten Städte Europas reisen. Auf der Website der OeBB finden Sie nähere Informationen zu den verschiedenen Freizeit-Tickets.

Die Westbahn ist die erste private Bahngesellschaft Österreichs. Sie bietet einen Personenzugverkehr zwischen Wien und Salzburg an. Es gibt dort günstige Fahrkarten und man kann die Fahrkarten auch direkt im Zug kaufen!

Mit dem Flugzeug

Wien ist ein guter Ausgangspunkt für Flüge in andere Städte. Außerdem fliegen Billigfluglinien auch von Bratislava ab, das mit Bus oder Zug in ca. einer Stunde erreicht werden kann. Wenn Sie Ihr Ticket frühzeitig über das Internet buchen, können Sie Geld sparen.

Car sharing

Wenn Sie nur für einen Wochenendausflug oder eine Einkaufstour ein Auto brauchen, ist eine Car Sharing Agency eine Möglichkeit. Autos stehen an verschiedenen österreichischen Orten zur Verfügung und wenn man dies mit einer Zugfahrt kombiniert, wird es sogar noch billiger!

Kultur

Illustration Trachtenpaar © OeAD/Bisail

Österreich ist auf der ganzen Welt für seine reiche kulturelle Vergangenheit und Gegenwart bekannt. Diese Fülle an künstlerischen Leistungen zeigt sich in Baudenkmälern, wie z.B. dem Stephansdom, Schloss Schönbrunn, der Hofburg, dem "Goldenen Dachl" in Innsbruck, dem Stift Melk, dem "Loos-Haus" oder dem "Hundertwasser-Haus" in Wien. Ein umfangreiches Programm an Kunstausstellungen, Theateraufführungen, Konzerten, Festivals und Folkloreveranstaltungen ergänzt das Kulturangebot. Weltberühmte Chöre (Wiener Sängerknaben, Arnold Schönberg-Chor) und Orchester, wie z.B. die Wiener Philharmoniker, die Wiener Symphoniker, die Camerata Academica Salzburg, Concentus Musicus und das Vienna Art Orchestra, sind Botschafter für Österreich. In ganz Österreich findet man eine Vielzahl an Kultur- und Sportmöglichkeiten. Tageszeitungen und spezialisierte Medien informieren über Kultur- und Sportveranstaltungen.

Auf der Website www.kulturleben.at finden Sie aktuelle Tipps für spezielle Veranstaltungen, Ausstellungen und Initiativen. Der Kulturkatalog enthält Links zu allen Kulturbereichen.

Für Studierende gibt es verbilligte Eintrittskarten für Theateraufführungen, Konzerte und Kinofilme und es schadet nie, nach einer Studierendenermäßigung zu fragen. Weitere Informationen erhalten Sie beim Kulturreferat der ÖH Ihrer Universität.

Sport und Freizeit

Illustration Radfahrer © OeAD/Bisail

Ob Sie sich aktiv betätigen oder einfach mit Freunden gemütlich in einem Kaffeehaus sitzen wollen, es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Freizeit zu verbringen. Außerdem hat jede Institution ein Netzwerk an Vereinen, die Studierende zu akademischen Aktivitäten, Sport und Freizeitaktivitäten zusammenbringen. Alle diese Vereine werden von Studierenden betrieben und einige davon sind international orientiert. Zwei der größeren internationalen Studierendenvereinigungen sind

AIESEC und das Erasmus Student Network (ESN).

Wenn Sie fit bleiben wollen, suchen Sie sich einen der Sportkurse aus, die vom Universitäts-Sportinstitut (USI) angeboten werden. Ob Sie etwas Neues ausprobieren wollen, wie z.B. Zumba, oder mit anderen Studierenden Laufen gehen wollen, Sie werden dabei andere Studierende kennenlernen und vielleicht neue Freundschaften schließen. Wenn Sie in Österreich herumreisen oder in andere europäische Länder reisen wollen, schauen Sie sich die Informationen im Abschnitt Reisen an.

Unterstützung und Hilfe

Ob Sie sich vor Ihrer Abreise nach Österreich informieren wollen oder bereits in Österreich sind, zweifellos werden Sie beim Navigieren durch das Universitätssystem Hilfe brauchen und natürlich auch Unterstützung, sich in Wien zu recht zu finden. Viele Fragen werden auftauchen, und das nicht nur in den ersten Wochen. Deshalb ist es sinnvoll, so früh wie möglich Einrichtungen zu kontaktieren, die Ihnen aktiv bei Ihrem Studium und dem täglichen Leben in Österreich helfen können.

OeAD – unser Service

Für alle Fragen zu Kooperation, Austausch und Mobilität in Bildung sind Sie hier richtig:

  • Ich bin aus dem Ausland – wie kann ich in Österreich studieren?
  • Wo finde ich finanzielle Unterstützung für ein Studium in Österreich?
  • Wie finde ich eine Post-Doc-Stelle in Österreich?

Weiter Informationen auf der Website des OeAD! Es gibt auch die Möglichkeit, vor Ort Informationen einzuholen: In Österreich können Sie uns bei einer Bildungsmesse besuchen oder OeAD-Mitarbeiter/innen an Ihre Institution einladen; im Ausland stehen wir bei internationalen Messen und in den OeAD-Kooperationsbüros zu Ihrer Verfügung.

Studienabteilungen

Sie wollen Ihr gesamtes Studium in Österreich absolvieren? Jede österreichische Universität hat eine Studienabteilung. Diese Abteilung ist für die Zulassung zum Studium an der Universität zuständig und informiert Sie grundlegend über das Zulassungsverfahren. Sobald Sie mit der Planung Ihres Österreichaufenthalts beginnen, sollten Sie sich mit der Studienabteilung der Universität Ihrer Wahl in Verbindung setzen – entweder per e-mail oder telefonisch. So können Sie sich vor Studienbeginn über das Zulassungsverfahren und die Zulassungsvoraussetzungen erkundigen.

Im Anhang unseres Study Guide finden Sie die Kontaktinformationen aller Studienabteilungen. Sollten Sie ein/e Austauschstudent/in im Rahmen eines bilateralen Abkommens oder eines Hochschulnetzwerkabkommens, wie z.B. Erasmus, sein, können Sie sich an das sogenannte internationale Büro Ihrer Gastuniversität wenden.

Österreichische Hochschüler/innenschaft

In Österreich hat jede Universität eine Hochschüler/innenschaft die für die Vertretung der Interessen der Studierenden zuständig ist. Alle Studierenden müssen den Hochschüler/innenschafts- (ÖH)-Beitrag bezahlen und werden dadurch automatisch Mitglieder der Hochschüler/innenschaft.

Die Hochschüler/innenschaften haben einen nationalen Dachverband – die ÖH-Bundesvertretung. Der Sitz der ÖH-Bundesvertretung befindet sich in der Taubstummengasse 7-9 in Wien. Sie bietet Beratung zu vielen verschiedenen Themen und auch eine Vielzahl an hilfreichen Broschüren an. Die Mitgliedschaft in der Hochschüler/innenschaft berechtigt zu einer Vielzahl an Studierendenermäßigungen – und die Hochschüler/innenschaften organisieren auch verschiedene Aktivitäten, an denen Sie teilnehmen können.

Hochschulombudsmann

Haben Sie ein Problem oder eine Frage zu Ihrem Studium an einer österreichischen Hochschule? Die Ombudsstelle für Studierende hilft mit fachkundiger Beratung und Hilfe und das vollkommen vertraulich. Sie können sich jederzeit per e-mail: info@hochschulombudsmann.at an die Ombudsstelle für Studierende wenden oder unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 311 650 anrufen (Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr).

Behördenwegweiser für ausländische Studierende

Es ist nicht immer einfach, sich in einem fremden Land zurechtzufinden, deshalb bietet www.help.gv.at für ausländische Staatsbürger/innen eine Orientierungshilfe an. HELP.gv.at für Ausländische Staatsbürger/innen ist nach Lebenssitutationen gegliedert (z.B. Arbeiten, Fahrzeug, Alterspension) und bietet Informationen und Unterstützung für Ausländer/innen, die zum Leben und Arbeiten nach Österreich gekommen sind. Unser Ziel ist es auch, ausländische Nutzer/innen unserer Website Schritt für Schritt durch die notwendigen administrativen Abläufe zu leiten. Dieses Service beschreibt die wichtigsten Schritte, die durchgeführt werden müssen, von der Anmeldung des Wohnsitzes bis zur Gründung einer eigenen Firma.

Die in diesem Abschnitt genannten weiteren Websites sind gute Quellen für weiterführende Informationen zur österreichischen Kultur, Sprache und den Gebräuchen. Informieren Sie sich über die österreichische Kultur und Gesellschaft und lernen Sie Land und Leute besser kennen. Trotz seiner geringen Größe ist Österreich ein Land mit einer reichen kulturellen Tradition.

studyinaustria.at


+43 1 534 08-500

Ebendorferstraße 7
1010 Wien

Publikationen

Informationsfolder in anderen Sprachen