Weitere Angebote für Geflüchtete (Link-Sammlung)

Arbeitsmarktintegration

  • AMS
    Das Arbeitsmarktservice (AMS) ist ein Dienstleistungsunternehmen am Arbeitsmarkt in Österreich. Es erfüllt die Funktionen eines öffentlich-rechtlichen Arbeitsamts und vermittelt Arbeitskräfte auf offene Stellen und unterstützt die Eigeninitiative von Arbeitslosen und Unternehmen als Arbeitgeber durch Beratung, Information, Qualifizierung und finanzielle Förderung.

  • Österreichischer Integrationsfonds
    Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) ist ein Fonds der Republik Österreich und ein Partner zahlreicher Organisationen und Verantwortungsträger im Bereich Integration und Migration in Österreich. In seinen Integrationszentren in allen Landeshauptstädten bietet der ÖIF Integrationsmaßnahmen für Asyl- und subsidiär Schutzberechtigte sowie Zuwanderinnen und Zuwanderer an und informiert über aktuelle Entwicklungen im Bereich Integration und Migration.

  • Mentoring für Migrant/innen
    „Mentoring für MigrantInnen“ ist eine gemeinsame Initiative des Österreichischen Integrationsfonds, der Wirtschaftskammern Österreichs und des Arbeitsmarktservice. Ziel ist es, erfahrene Persönlichkeiten des Wirtschaftslebens – Mentor/innen - und Personen mit Migrationshintergrund - Mentees – zusammenzubringen und sie bei der Integration in den österreichischen Arbeitsmarkt zu unterstützen. Rund sechs Monate lang erarbeiten Mentor/in und Mentee gemeinsam Aktivitäten zum Einstieg in den Arbeitsmarkt. Als gut vernetzte Personen des Wirtschaftslebens können die Mentor/innen ihren Schützlingen wertvolle Hilfestellungen, Ratschläge und Kontakte vermitteln.

Bildungsberatung

  • Die Wiener Bildungsdrehscheibe
    Organisation: AWZ
    Kurzbeschreibung: Die Wiener Bildungsdrehscheibe bietet individuelle Orientierung, Bildungsberatung sowie Vermittlung zu Deutschkursen, Bildungsangeboten und gemeinnütziger Hilfstätigkeit.
    Dauer des Angebots: Beratungstermine nach telefonischer oder persönlicher Vereinbarung; Öffnungszeiten: Mo-Fr 8:30 - 16:00
    Zielgruppe: ab 15 Jahren (nach Beendigung der Schulpflicht)

Buddyprogramme für Kinder und Jugendliche

  • Lernbuddy-Programm
    Organisation: Wirtschaftsuniversität Wien - Volunteering@WU 
    Kurzbeschreibung: Studierende unterstützen in wöchentlichen Treffen Kinder und Jugendliche in ihrer schulischen und sozialen Entwicklung (Lernhilfe und Freizeitgestaltung); Vorbereitungsseminare & Supervision für Studierende, Anerkennung als freies Wahlfach im WU-Studium möglich;
    Dauer des Angebots: mind. 1 Semester, langfristige Teilnahme möglich 
    Zielgruppe: von der Caritas Wien betreute Kinder und Jugendliche; WU-Studierende als Lernbuddys 
    Altersgruppe: 6-18 
    Erforderliche Kriterien: Betreuung der Kinder seitens der Caritas Wien 
    Website
    Kontakt: Steffi Mackerle-Bixa (Leitung Volunteering@WU) 
    Email:

  • Musikbuddy-Programm
    Organisation: Wirtschaftsuniversität Wien - Volunteering@WU 
    Kurzbeschreibung: Studierende und Kinder treffen sich wöchentlich im Rahmen der Caritas-Initiative Brunnenpassage und arbeiten im Rahmen eines Chors auf mehrere Auftritte pro Semester hin; Vorbereitungsseminare & Supervision für Studierende, Anerkennung als freies Wahlfach im WU-Studium möglich; 
    Dauer des Angebots: mind. 1 Semester, langfristige Teilnahme möglich 
    Zielgruppe: musikbegeisterte Kinder, WU-Studierende als Musikbuddys 
    Altersgruppe: 6-10 
    Erforderliche Kriterien: Anmeldung der Kinder über die Brunnenpassage (Caritas Wien) 
    Website
    Kontakt: Steffi Mackerle-Bixa (Leitung Volunteering@WU) 
    Email:


  • Sommersportcamps (Sportbuddy)
    Organisation: Wirtschaftsuniversität Wien - Volunteering@WU 
    Kurzbeschreibung: Studierende betreuen Kinder im Rahmen eines Sommercamps mit Schwerpunkt auf Sport und Ernährung; Vorbereitungsseminare & Supervision für Studierende, Anerkennung als freies Wahlfach im WU-Studium möglich; 
    Dauer des Angebots: 1|1x jährlich, 1 Woche in den Sommerferien
    Zielgruppe: von der Caritas Wien betreute Kinder; WU-Studierende als Sportbuddys
    Altersgruppe: 9-12 
    Erforderliche Kriterien: Betreuung der Kinder seitens der Caritas Wien
    Website
    Kontakt: Steffi Mackerle-Bixa (Leitung Volunteering@WU) 
    Email:

Deutschkurse

Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte erhalten staatliche Unterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache. Bitte beachten Sie, dass Sprachkurse und Prüfungen oft kostenpflichtig sind. Förderungen müssen in der Regel im Voraus beantragt werden.

Allgemein: Informationen zu den verschiedenen Niveaustufen finden Sie auf der Webseite des Österreichischen Sprachdiplom Deutsch ÖSD, einem staatlich anerkannten Prüfungssystem für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache:

Österreichische Integrationsfonds ÖIF

Der Österreichische Integrationsfonds ÖIF unterstützt das Erlernen der deutschen Sprache durch Förderungen für Alphabetisierungs-, Grund- (A1, A2) und Fortgeschrittenenkurse (B1). Bitte beachten Sie, dass Förderungen beim ÖIF einige Zeit vor Beginn des Kurses beantragt werden müssen. Persönliche Beratung erhalten Sie in den Beratungszentren in Wien, Graz, Linz, Salzburg, Innsbruck, St. Pölten und Klagenfurt sowie an 18 mobilen Beratungsstellen in unterschiedlichen Regionen Österreichs. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Website des ÖIF.

Österreichisches Sprachdiplom

Das ÖSD bietet Sprachprüfungen auf den Niveaustufen A1–C2 an. Sie orientieren sich an den Niveaubeschreibungen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER).

Förderungen durch das Arbeitsmarktservice Österreich AMS

Das AMS fördert Kurse für Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte. Mehr Information dazu erhalten Sie vom lokalen AMS, Kursangebote finden Sie in der Weiterbildungsdatenbank des Arbeitsmarktservice Österreich.


ALFATELEFON Österreich: Die zentrale Beratungsstelle für Basisbildung und Alphabetisierung bietet kostenfreie telefonische Auskunft und Beratung zu Kursangeboten rund um das Thema Basisbildung in Österreich. Die Kursdatenbank enthält Angebote für Flüchtlinge rund um das Thema Basisbildung in Österreich.

Andere Förderungen für Deutschkurse

Wien

Tirol:


Sprachnachweis für ein Studium

An österreichischen Hochschulen wird meist in deutscher Sprache unterrichtet (einige Fächer werden in Englisch angeboten, einen Überblick über das Studienangebot finden Sie auf www.studienwahl.at). Für die Zulassung zu einem ordentlichen Studium müssen Sie für die Unterrichtssprache mindestens Niveau B2, für viele Fächer auch bis zu C2 nachweisen. Informationen zu Voraussetzungen und akzeptierten Sprachnachweisen erhalten Sie bei der jeweiligen Hochschule.

Falls Sie bei der Anmeldung noch keinen Sprachnachweis besitzen, kann Sie die Universität zum außerordentlichen Studium zulassen. In diesem Fall können Sie einen Vorstudienlehrgang zum Erwerb der deutschen Sprache besuchen und diesen mit Ablegen der Ergänzungsprüfung aus Deutsch (EPD) abschließen. Nach Abschluss können Sie das Studium dann als ordentliche/r Student/in fortsetzen.

Universitäre Vorstudienlehrgänge werden in den Städten Wien, Graz und Leoben angeboten.
 
Wien: Vorstudienlehrgang der Wiener Universitäten
Graz: Vorstudienlehrgang der Grazer Universitäten und Hochschulen 
Leoben: Vorstudienlehrgang Leoben

Förderungen für den Vorstudienlehrgang der Wiener Universitäten VWU: Die Universität Wien vergibt Stipendien für Asylwerberinnen und Asylberechtigte, die an der Universität Wien zugelassen sind; genauere Informationen dazu erhalten Sie von der Universität Wien.

Vorbereitungskurse an Fachhochschulen

Einige Fachhochschulen bieten eigene Vorbereitungskurse an, darunter auch Sprachkurse. 

Wien: Die FHWien der WKW bietet für Incoming-Studierende ein eigenes Lehrveranstaltungsangebot "Deutsch als Fremdsprache" bis Niveau C1. 
St. Pölten: Die FH St. Pölten bietet Deutschkurse für ihre Studierenden bis Niveau B2.

Weitere Angebote

  • Deutschkurse für Geflüchtete
    Organisation: Wirtschaftsuniversität Wien - Volunteering@WU 
    Kurzbeschreibung: Deutschkurse für geflüchtete Erwachsene mit Maturaniveau auf den Niveaus B2 und C1; ergänzende Angebote durch freiwillig engagierte WU-Mitarbeiter/innen und Studierende (Konversation, PC-Kurse, Freizeitaktivitäten...) 
    Dauer des Angebots: pro Sprachlevel ca. 10h/Woche über 1 Semester 
    Zielgruppe: Asylberechtigte, subsidiär Schutzberechtigte, Asylwerber/innen 
    Altersgruppe: ab 18 Jahren 
    Website
    Kontakt: Steffi Mackerle-Bixa (Leitung Volunteering@WU)
    Email:

  • miteinander.Bildung.leben - Deutsch- und Integrationskurs
    Organisation: FH Campus Wien - Gender und Diversity Management 
    Kurzbeschreibung: Deutsch- und Integrationskurs (der Sprachniveaus Level B2 und C1) der FH Campus Wien für Asylwerber/innen mit tertiärem Bildungshintergrund. Ziel ist es, dass die Teilnehmenden die Voraussetzungen für eine Nostrifizierung im Bereich Gesundheit/Soziale Arbeit bzw. für die Fortsetzung von bereits begonnenen technischen und naturwissenschaftlichen Studien erlangen können.
    Intensiver Deutschunterricht, ÖSD-Prüfungen inkludiert, sozialarbeiterische Betreuung, Bildungsberatung, Workshops, Inklusionsaktivitäten (Ausflüge, Austauschtreffen mit Studierenden, Tandem-Netzwerk an der FH Campus Wien) 
    Dauer des Angebots: Oktober 2020-Juli 2021 jeweils MO-FR, bei Förderzusage neuer Projektdurchlauf Oktober 2021 bis Juli 2022
    Zielgruppe: Asylwerber/innen mit tertiärem Bildungshintergrund 
    Altersgruppe: keine Altersbegrenzung, aber Hochschulzugang und tertiärer Bildungshintergrund muss gegeben sein 
    Sonstiges: Anmeldung nur über Wiener Bildungsdrehscheibe möglich. 
    Website
    Kontakt: Katrin Oberhöller und Sarah Wolf 
    Email: mbl@fh-campuswien.ac.at
    Tel.: +43 1 606 68 77 - 6146

Förderungen & Stipendien

  • START-Stipendium
    Organisation: START-Stipendium für engagierte Schüler/innen mit Migrationshintergrund Kurzbeschreibung: Stipendien für Jugendliche mit Migrations/Fluchtgeschichte.
    Einstiegsalter: 16-21. Maximal 3 Jahre finanzielle und ideelle Förderung, Coaching und Beratung. 
    Ziel: Höhere Bildungsabschluss oder Lehre. Bewerbung 1x pro Jahr immer im Frühjahr möglich. 
    Dauer des Angebots: maximal 3 Schuljahre.
    Zeitaufwand: mindestens 1 Workshop im Monat, meist am Wochenende/Abend, 2 Bildungsseminare pro Jahr (Wochenende); regelmässiger Kontakt mit dem Team; 
    Zielgruppe: unabhängig vom Aufenthaltsstatus: Asylwerbende, Asylberechtige, Subs. Schutz, Daueraufenthalt, Staatsbürgerschaft
    Altersgruppe: 15 bis als 21 (Eintrittsalter)
    Erforderliche Kriterien: Migrationshintergrund, finanzielle Bedürftigkeit, Engagement, ausreichend Zeit und Interesse um am umfangreichen Bildungsprogramm teilnehmen zu können. 
    Sonstiges: Jugendliche sollten sich auf Deutsch verständigen können 
    Website
    Kontakt: Katrin BERND 
    Email:
    Tel.: +43 664 8860 5582 oder +1 890 8011

  • Stipendien für Asylwerber*innen und Asylberechtigte zum Ersatz des Lehrgangsbeitrags des Vorstudienlehrgangs der Wiener Universitäten (VWU)
    Organisation: Universität Wien (Studienzulassung/Büro Studienpräses) 
    Kurzbeschreibung: Asylwerber/innen und Asylberechtigte können den Lehrgangsbeitrag für den VWU Deutschkurs ersetzt bekommen. 
    Dauer des Angebots: Das Stipendium kann derzeit bis Sommersemester 2021 beantragt werden. Es wurde schon mehrmals verlängert. 
    Zielgruppe: Asylwerber/innen und Asylberechtigte, deren Asylantrag nach dem 31. Dezember 2014 in der Republik Österreich gestellt wurde und ein Studium anstreben. 
    Altersgruppe: keine bestimmte Altersgruppe 
    Erforderliche Kriterien: Zulassungsbedingungen für ein ordentliches Studium an der Universität Wien müssen erfüllt werden.
    Weitere Infos siehe Website.  
    Sonstiges: Deutschkenntnisse auf A2 Niveau müssen vorhanden sein 
    Website Studienzulassung  
    Büro Studienpräses
    Kontakt:
    Email: (Studienzulassung) 
    oder  (Büro Studienpräses)

  • UniFreunde/Stip Ment
    Organisation: Fremde werden Feunde/Verein 
    Kurzbeschreibung: Kurs-Stipendien für asylwerbende Studierende am VWU / Face to face-Peer Mentoring für asylwerbende VWU-Absolvent/innen in den ersten Studiensemestern 
    Dauer des Angebots: Studienjahr 2019/20 
    Altersgruppe: kein Alterslimit 
    Erforderliche Kriterien: Gemeldet am VWU/a.o. Stud. bzw. o. Stud. in ersten Semestern 
    Website
    Kontakt: Sonja Winklbauer, Kathrin Limpel, Grete Kernegger
    Emails: sonja.winklbauer@vwu.atkathrin@fremdewerdenfreunde.at,

Weitere Förderungen

Online Kursangebote

  • Kiron
    Offene Hochschulbildung für Flüchtlinge Kiron ermöglicht Flüchtlingen den Zugang zu höherer Bildung und erfolgreiches Lernen durch digitale Lösungen.

Kursangebote von Universitäten und Fachhochschulen

Österreichweit

  • MORE Programme
    Organisation:
    Österreichische Universitätenkonferenz - uniko
    Kurzbeschreibung: MORE-Kurse sind eine Einladung, um Flüchtlingen Perspektiven für ein Studium zu eröffnen. Sie richtet sich an geflüchtete Menschen, die Orientierung für ein mögliches Studium und Verbesserung der Sprachkenntnisse brauchen. Sie können später eventuell ein ordentliches Studium aufnehmen oder fortsetzen. 
    MORE-Perspectives ist ein Angebot, das sich an geflüchtete Personen mit einer akademischen Ausbildung richtet. Die Plattform verbindet geflüchtete Wissenschaftler/innen und Künstler/innen mit den Angehörigen der österreichischen Universitäten. 
    MORE-Activities stellen ein niederschwelliges Angebot dar, das über das Lehrveranstaltungs-angebot hinausgeht und die interkulturelle Kommunikation und Integration befördert.
    Dauer des Angebots: Die uniko selbst bietet keine Kurse etc. an sondern ist die Initiatorin des Projekts. Die Aktivitäten werden auf Ebene der Universitäten angeboten. 
    Zielgruppe: Asylberechtigt + subsidiär Schutzberechtigt + Asylwerber
    Altersgruppe: ab 18 Jahren 
    Erforderliche Kriterien: Studium bzw. Vorbildung im Heimatland 
    Kontakt: Stephanie Zwießler
    Email:
    Website
  • MORE TU Wien
    Organisation: TU Wien 
    Kurzbeschreibung: MORE ist ein außerordentliches 2semestriges Curriculum, bestehend aus 4 Modulen: Leben und Arbeiten in Österreich, Mathematik, computergestütztes technisches Zeichnen (CAD) und Programmieren/ Informatik 
    Dauer des Angebots: Bewerbung immer im August/September, Curriculum von Oktober bis Juni, 2-3 Nachmittage/ Woche - jeweils ca. 15 -18 Uhr 
    Zielgruppe: Asylberechtigt + subsidiär Schutzberechtigt + Asylwerber 
    Altersgruppe: ab 18 Jahren
    Erforderliche Kriterien: Interesse für Technik oder technisches Studium bzw. Vorbildung im Heimatland 
    Sonstiges: Deutsch ab B2 von Vorteil 
    Website
    Kontakt: Louisa Holub 

    Tel.:+43 (0) 588 01 410 862

  • Zertifikatskus "Bildungswissenschaftliche Grundlagen für Lehrkräfte mit Fluchthintergrund"
    Organisation: BeeFlip 
    Kurzbeschreibung: Der Kurs dauert ein Jahr und besteht aus den Bildungswissenschaftlichen Grundlagen des Lehramtsstudiums, einem Schulpraktikum und einem C1-Deutschkurs. 
    Dauer des Angebots: jeweils ca. 1 Jahr 
    Zielgruppe: Sekundarstufen-Lehrer/innen mit abgeschlossener Ausbildung und Unterrichtserfahrung; Deutsch B2.2 
    Altersgruppe: kein Alterslimit 
    Website
    Kontakt: Irene Biewer, Jelena Stanisic
    Email:

  • Refugee Educational Initiatives Erasmus+
    Organisation: Universität Wien 
    Kurzbeschreibung: Die Universität Wien bietet wissenschaftliche Kurse für Asylwerber/innen, Asylberechtigte oder subsidiär Schutzberechtige in Österreich und anderen Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums an, die ein Studium an einer europäischen Hochschule anstreben. Die Kurse werden vom ERASMUS+-Programm der Europäischen Kommission gefördert. 
    Dauer des Angebots: seit 2016 
    Zielgruppe: Asylberechtigte, Asylwerbende 
    Altersgruppe: ab 16 Jahren 
    Erforderliche Kriterien: Deutsch ab B1/B2 
    Website
    Kontakt:
    Katharine Sarikakis, Gert Tomita
    Email:

Mentoring

  • Initiative Minderheiten
    Organisation: Peerment 2019-21 
    Kurzbeschreibung: Unterstützung am Bildungsweg durch Beratung, Begleitung, Weitergabe von aktuellen Informationen und individuellem Mentoring. Biografiearbeit mit ausgewählten Personen. 
    Dauer des Angebots: Das Projekt dauert von 2019-2021, wobei für jede/n Mentee ca. 3 Mentoringtreffen in individuell vereinbarten Zeitabständen vorgesehen sind.
    Altersgruppe: Erwachsene ab 18 Jahren
    Erforderliche Kriterien: Interesse an höherer Bildung. Mit anderen Worten: alle, die ein Studium anstreben bzw. bereits mit dem Studium begonnen haben und Unterstützung wünschen. 
    Website
    Kontakt: Mikael Luciak
    Email:
    Tel.: +43 1 966 9001
  • Open Learning Center - OLC
    Organisation: Diakonie Flüchtlingsdienst 
    Kurzbeschreibung: Das OLC unterstützt (bildungs-)benachteiligte Menschen ab 16 Jahren auf dem zweiten Bildungsweg in die Höherqualifizierung (Sek. II oder höher). Angebote sind Tutorien in Deutsch, Englisch, Mathematik, Workshops, Einzelbetreuung sowie Peer-Mentoring 
    Dauer des Angebots: Öffnungszeiten: Mo-Do 09-18 
    Dauer des Projektes: bis 12/2021 
    Zielgruppe: Personen mit (Bildungs-)Benachteiligung. 
    Altersgruppe: ab 16 Jahren 
    Erforderliche Kriterien: positiver PSA. Konkretes & realistisches Bildungsziel 
    Website
    Kontakt:
    Sabine Racketseder 
    Email:
    Jan Widtmann
    Email:
    Tel.: +43 664 88 63 28 55

  • Mentoring
    Organisation: ÖH Bundesvertretung 
    Kurzbeschreibung: Unterstützung bei der Studienzulassung; Aufklärung beim Aufenthalts- und Arbeitsrecht; Beratung in mehreren Sprachen; Juristische Beratung; Broschüren und Infomaterial für ausländischen Studierenden; Vorträge und Workshop für ausländischen Studierenden; politische Arbeit für die Verbesserung der Lage von Studierenden;
    Dauer des Angebots: keine zeitliche Begrenzung 
    Zielgruppe: alle Studierende. Referat für ausländische Studierende speziell für die genannte Zielgruppe. 
    Altersgruppe: keine Altersgrenze 
    Erforderliche Kriterien: keine 
    Website
    Kontakt:
    Yuliya Varsh 
    Email:
    Tel.: + 43 1 310 88 80-65
  • Schreibmentoring
    Organisation: Universität Wien (Center for Teaching and Learning) 
    Kurzbeschreibung: Vom CTL zu Schreibmentor/innen ausgebildete Studierende bieten an allen teilnehmenden Instituten einmal pro Woche 1,5-stündige Schreibgruppen an. Dort können alle Fragen rund um den wissenschaftlichen Schreibprozess gestellt werden, z.B. zu Umgang mit Literatur, Gliederung, Argumentation, Textproduktion, Überarbeitung von Texten, Wissenschaftssprache u.v.m. Schreibmentor/innen mit DaF/DaZ-Kenntnissen sind ausgewiesen.
    Dauer des Angebots: jedes Semester, sobald die Termine stehen (also von ca. Mitte/Ende März bis Ende Juni) die genauen Termine der einzelnen Gruppen sind auf der Homepage zu finden 
    Zielgruppe: Studierende der Universität Wien 
    Altersgruppe: kein Alterslimit
    Erforderliche Kriterien: positiv abgeschlossene StEOP-Phase 
    Website
    Kontakt:
    Eva Kuntschner (Koordination des Schreibmentorings),
    Klara Dreo (Mehrsprachigkeit/DaF/DaZ) 
    Email:

  • Schreibberatung
    Organisation: Universität Wien (Center for Teaching and Learning) 
    Kurzbeschreibung: Schreibassistent/innen des CTL bieten sowohl am CTL als auch an kooperierenden Bibliotheken (Hauptbibliothek, FB Anglistik, FB Soziologie & Politikwissenschaft und an der FB Translationswissenschaften) Einzelberatungen an. Studierende mit anderer Erstsprache als Deutsch werden bei der Terminvergabe bevorzugt. Alle Schreibassistent/innen können außerdem die Beratung auf Englisch durchführen. 
    Dauer des Angebots: Beratung an Bibliotheken: Hauptbibliothek Do, 13:30-16:00; Anglistik Mi, 14:00-16:00, Soziologie&Powi Mo, 14:00-16:00, Translationswissenschaft t.b.a.) 
    Beratung am CTL: nach Terminvereinbarung 
    Zielgruppe: Studierende der Universität Wien 
    Altersgruppe: kein Alterslimit 
    Website
    Kontakt: Marcela Hubert (Koordination der Beratungen)
    Klara Dreo (Mehrsprachigkeit/DaF/DaZ) 
    Email: oder

  • Schreibwerkstätten - Kick Off Workshops
    Organisation: Universität Wien (Center for Teaching and Learning)
    Kurzbeschreibung: Schreibassistent/innen und Mitarbeiter/innen des Center for Teaching and Learning der Universität Wien bieten für Studierende, die ihre Abschlussarbeit angemeldet sowie Thema und Betreuer/in haben, einen zweitägigen Intensivworkshop an (Eingrenzung des Themas, das Erarbeiten einer ersten Struktur, Schreib- und Überarbeitungstechniken, Planung des Projekts, Wissenschaftssprache...) Auf Wunsch kann ein Workshop speziell für Studierende mit anderer Erstsprache als Deutsch abgehalten werden. In diesem Workshop wird dann besonders auf Herausforderungen dieser Zielgruppe eingegangen.
    Dauer des Angebots: siehe Website
    Zielgruppe: Studierende der Universität Wien
    Erforderliche Kriterien: Studierende, die an einer Abschlussarbeit (Bachelor- oder Masterarbeit) schreiben; Thema muss eingereicht sein
    Altersgruppe: keine Alterslimit
    Kontakt:
    Nina Adelmann (Koordinartion der Kick-Offs)
    Klara Dreo (Mehrsprachigkeit/DaF/DaZ)
    Email: ;
  • UniClub
    Organisation: Kinderbüro Universität Wien gmbH 
    Kurzbeschreibung: Lernbegleitung und Unterstützung am Weg zur Matura in allen Schulfächern, offene Lernnachmittage, Lehramtsstudierende als StudyBuddies, Wissenschaft und Forschung kennenlernen in Workshops und Ausflügen;
    Dauer des Angebots: nach einmaliger Anmeldung langfristige Begleitung über mehrere Jahre möglich, Teilnahme an Terminen bei Bedarf, bis zu mehrmals wöchentlich 
    Zielgruppe: Migrations- oder Fluchterfahrung (unabh. vom Status) 
    Altersgruppe: 13-19 beim Eintritt 
    Erforderliche Kriterien: Schüler/innen, Sekundarstufe 2 bzw. kurz vor dem Einstieg in die Sekundarstufe II
    Website
    Kontakt: Daniela Marzoch
    Email: oder 
    Tel.: +43(1) 4277 24224
  • ZEBRA-Beratungs und Therapiezentrum
    ZEBRA hat daher ein Angebot entwickelt, das interdisziplinär ist und auf verschiedenen Ebenen ansetzt (rechtlich, sozial, politisch, medizinisch, psychotherapeutisch und psychiatrisch). Die Herstellung von Chancengleichheit (Arbeitsmarkt, Bildungsbereich, Gesundheitsbereich) ist dabei eine wesentliche Zielsetzung und Voraussetzung für nachhaltige Integration.

Peer Mentoring

  • Bildung und Vernetzung
    Organisation: IGASUS (Interessensgemeinschaft afghanischer Studenten/innen und Schüler/innen) 
    Kurzbeschreibung: Vernetzung der afghanischen Studenten/innen und Schüler/innen, gegenseitige Beratung, Empowerment. Workshops (Bildungsintitutionen Österreichs, Vortrag plus Diskussion zur Zwangsheirat, ...), Magazin und div. Projekte. wie Absolventen/innen-Zeremonie uvm. 
    Dauer des Angebots: seit Gründung des Vereins 2015 - ongoing 
    Zielgruppe: afghanische Schüler/innen und Studenten/innen, afghanische Community, einige der Workshops und Projekten richten sich an die ganze Gesellschaft 
    Altersgruppe: ab 16 
    Website
    Email
  • Building Future
    Organisation: SERLO - Vereinigung Waynachischer Hochschüler Österreichs 
    Kurzbeschreibung: Der Verein wurde zum Zwecke der Bildung, Weiterbildung, Integration, Interkulturalität und Vernetzung gegründet. Ein Hauptanliegen ist, eine Plattform für Kommunikation, Austausch und Motivation für waynachische Jugendliche und junge Erwachsene zu schaffen, um sowohl die persönliche, als auch akademische Entwicklung zu fördern 
    Zielgruppe: Schüler/innen, Maturant/innen, Student/innen oder Interessierte aus der Community der Tschetschenen und Inguschen in Österreich 
    Altersgruppe: ab 15 Jahren (nach Beendigung der Schulpflicht) 
    Instagram: serlovwh_at 
    Kontakt: Ramzan Jashurkaev Vorsitzender), Maryam Vagaeva & Angela Idrisowa (Stell.Vertr.) 
    Email:
  • Der Mentor für Studenten
    Organisation: ASÖ ( Arabische Studierende in Österreich) 
    Kurzbeschreibung: Unterstützung für Studierende, die Arabisch sprechen, insbesondere für neue Flüchtlinge, in der Phase von VWU, Universität, Modifizierung, Master usw. All dies erfolgt über eine Online-Gruppe auf Facebook; 
    Dauer des Angebots: seit August 2018 
    Altersgruppe: ab 18 Jahren Erforderliche 
    Kriterien: online Betreuung 
    Website
    Kontakt: Raed Al Azawi
    Email:
  • UNHCR Community Dialog und Forum
    Organisation: UNHCR 
    Kurzbeschreibung: Vernetzungstreffen für Vereine und Initiativen von Studierenden mit Fluchterfahrung im Rahmen der Projekte Community Dialog und Forum (UNHCR) und Uni Freunde (Fremde werden Freunde) und Vorstudienlehrgang der Wiener Universitäten. 
    Dauer des Angebots: seit Jänner 2020 - ongoing 
    Zielgruppe: Studierende mit Fluchterfahrung 
    Website
    Kontakt: Marie-Claire Sowinetz
    Email: und